Wohnen an der Doktorsklappe Oldenburg

Details
Wettbewerb 2015

Die Lage ist kaum zu übertreffen, sie ruft nach hochwertiger Nutzung, Freiraum für alle und Landmarke für die Stadt. Aber wie all dies an einem Ort, für jeden wie selbstverständlich leicht „hingezaubert“, gestalten?
Dreiseitig von Wasser umgeben, wo gibt es denn sonst so etwas? Das Boot direkt vor der Haustür, den Blick in die Ferne schweifen lassend, da kann es nicht allein wie ausgelobt nur um Fassaden gehen.
Da will die Feder mehr geben: nicht nur städtische Erweiterung, Rückbau einer mediokren Bauweise, Eingangszeichen als Tor zur tiefer am Fluss gelegenen Innenstadt, Promenaden an der neuen Hafenkante, einen „must-to-go-place“, sondern auch und vor allem eine neue Heimat für die zukünftigen Bewohner erdenken!
So eine Planungsmöglichkeit will genutzt sein, die Aufgabe umfasst gleich das Ganze: die Aussenräume, die Zwischenräume, die maritim anmutende Erscheinung, die sinnhaft durchgesteckten oder elegant über Eck belichteten Wohnungen, die zum Wasser orientierten Freisitze und vor allem die Bildung einer neuen Adresse für dieses Wasser-Quartier, aber auch für die sich zum Wasser hin öffnende Stadt Oldenburg.